Die Schlosskapelle in Böttstein.
 
Blick auf die idyllische Gemeinde Böttstein.
 
Böttstein hat sein ländliches Dorfbild erhalten.
 
Die Gemeinde Böttstein, umgeben von herrlicher Natur.
 
» Fotos: Werner Ernst
 
 
» zurück
 
 

Gemeinde Böttstein

 

Nahe des Naturreservats Klingnauer Stausee

Die Gemeinde Böttstein liegt im unteren Aaretal, am linken Aareufer, sieben Kilometer vor der Mündung der Aare in den Rhein. Böttstein ist eine "typische" Wohngemeinde, welche vorab in der Nachkriegszeit von den wirtschaftlichen und technischen Entwicklungen erfasst und geprägt wurde, eine Gemeinde mit all ihren Vorzügen (Lage, Verkehrsverbindungen, Versorgung, Beschäftigung, Dienstleistungen etc.) aber auch Nachteilen (durch Zuwanderung explosionsartiges Bevölkerungswachstum, Bauboom, Auswirkungen der Rezession, Kostenfolgen im Ausbau der Infrastruktur, Naturschönheiten in Bedrängnis etc.) Dazwischen liegen Epochen verschiedenster Veränderungen: Naturereignisse, kriegerische Auseinandersetzungen, wirtschaftlicher Aufschwung (und Niedergang), technischer Fortschritt, industrielle Hochblüte, politische Veränderungen, sozialer Strukturwandel etc. Verkehrtechnisch ist der Ort mit Bahn und Bus an die Zentren Baden und Brugg angeschlossen. In unmittelbarer Nähe befindet sich der Klingnauer Stausee, ein Naturreservat von internationaler Bedeutung.
 

Steckbrief der Gemeinde Böttstein

Gemeindeschreiber Theo Minikus
aktueller Steuerfuss (%) 110
Steuerkraft pro EinwohnerIn (CHF) 2016
Einwohnerzahl 3764
Fläche (ha) 743
Höhe (m.ü.M.) 356
KindergärtnerInnen 70
VolksschülerInnen 463
Voll- und Teilzeitbeschäftigte 1220
Wohnungsbestand 1563
 
 

Gemeindeverwaltung Böttstein

Kirchweg 16
Postfach 94
5314 Kleindöttingen
Tel. 056 269 12 20
Fax 056 269 12 23
 
» Homepage
» E-Mail