Foto: Weingut Alter Berg in Tegerfelden

Foto: Weingut Alter Berg in Tegerfelden

Foto: Weinbau Hartmann in Remigen

Foto: Besserstein Wein in Villigen

Foto: Chalmberger in Oberflachs
» zurück

In vino veritas

Mit seinen 390 Hektaren Rebfläche und einer grossen Vielfalt an verschiedenen Weinen ist der Kanton Aargau der drittgrösste Weinkanton der Ostschweiz. In 72 Gemeinden werde heute mehr als 30 verschiedene Rebsorten angebaut. Ausser dem Riesling x Sylvaner, der auf dem gesamten Gebiet ähnliche Eigenschaften besitzt, weisen alle angebauten Rebsorten, insbesondere der Pinot noir, je nach Anbaugebiet grosse Unterschiede auf. Im folgenden werden einige Weinbauregionen in der Umgebung vorgestellt. Sie alle sind im Branchenverband Aargauer Wein vertreten. 

Unteres Aaretal
Hier liegt das Weinbaudorf Würenlingen – Sitz einer landesweit bedeutenden Rebschule. Als flächenmässig grösste Weinbaugemeinde beherbergt Tegerfelden das in den Jahren 1985/86 gegründete Aargauisch Kantonale Weinbaumuseum sowie die einzige Fassküferei im Kanton. Angrenzend an Tegerfelden finden sich die Reblagen von Döttingen und schliesslich von Klingnau. Die milde Wirkung des Stauseeklimas ist in den Klingnauer Weinbergen besonders ausgeprägt zu spüren. Im unteren Aaretal überwiegt der Rotwein. Die Weiss- und Rotweine weisen einen ausgeprägten Sortencharakter auf, sind kräftig und haben gut gepufferte Säuren.

Tegerfelden: Baumgartner Weinbau
Tegerfelden: Weingut Mühlebach
Tegerfelden: Weingut Alter Berg
Döttingen: Weinbaugenossenschaft
Döttingen: Keller Weinbau

Region Geissberg
Auf der linken Seite des unteren Aaretals pflegen die Winzer von Böttstein, Villigen, Rüfenach und Remigen an den Jura-Südlagen des Geissberges ihr Rebstöcke. Westlich davon liegt das Rebbaudorf Mönthal. Überquert man den Geissberg in die Seitentäler des Fricktals, wird man in den schmucken Dörfern Gansingen, Mandach, Hottwil, Wil und Mettau empfangen. Jedes der Dörfer hat durch ihre geografische Lage südexponierte, zusammenhängende Rebberge. Verschiedene Traubensorten und Kelltereien bieten eine sehr grosse Vielfalt von Weinen an. Die Weine zeichnen sich aus, als frischfruchtige Weissweine und gut strukturiert, samtige Rotweine.

Remigen: Weinbau Hartmann
Villigen: Besserstein Wein

Rund um Aarau und das Schenkenbergertal
Im Aarauer Einzugsgebiet werden Reben in Erlinsbach, Küttigen und Biberstein kultiviert. An Auenstein vorbei, stösst man auf der linken Aareseite auf das bekannte Weinbaugebiet des Schenkenbergertals, das optisch von der gleichnamigen Ruine und dem malerischen Schloss Kastelen beherrscht wird. In Schinznach, Villnachern, Oberflachs und Thalheim wachsen überwiegend rassige, bouquetbetonte Weissweine. Bewacht wird das Tal an jedem Ende von einem weiteren Schloss, im Osten von der Habsburg, im Westen von Schloss Wildegg. Prägten früher überwiegend Weissweine das Angebot, wird heute immer mehr auf Rotwein und Spezialitäten gesetzt. Der Riesling x Sylvaner dieser Gegend ist sehr bouquetbetont und ausdrucksvoll und besticht durch seinen erfrischend-süffigen Geschmack.

Schinznach: Weinbaugenossenschaft Schinznach
Oberflachs: Chalmberger
» zurück