» zurück

Die Optimale Bildschirmkalibrierung für den Fernseher

Schrille Farben, störende Doppelkonturen sowie pixelige Details - die Werkvorgaben eines Fernsehers sind oft alles andere als ideal, wenn man die Einstellungen im Bildschirmmenü nicht selbst korrigiert, verliert man wertvolle Bildqualität. Wer weiss wie, kann man Kontrast, Helligkeit und Farbe aber ganz einfach anpassen.

Richtige Farbwahl
Wenn die Farbtemperatur und –sättigung nicht stimmt sind die Bilder  zu knallig oder unnatürlich. Da es keine richtige und falsche Zahlenwerte gibt und die Wahrnehmung von Farben sehr individuell ist, probiert man am besten selbst aus, mit welchen Farbeinstellungen einem das Bild gefällt.

Helligkeit und Kontrast
Die Helligkeit bestimmt, wie dunkel schwarze Bereiche des Bilds sind. Der Kontrast wiederum beeinflusst den Weisspegel des Bilds. Zum Anpassen des Kontrasts sucht man am besten ein Bild mit vielen Details, stellt den Kontrastregler auf die höchste Stufe und verringert ihn stückweise, bis gerade noch alle Details zu sehen sind. Ähnlich geht man auch für die Helligkeitseinstellung vor, indem man ein Bild mit hellen und dunklen Teilen sucht.

Hilfe bei der Einstellung und eine grosse Auswahl an den neusten Geräten findet man im Fachgeschäft in der Region: 

Döttingen: Urs Güller Radio TV Sat GmbH
Brugg Inter Discount
Brugg: Fust
Windisch: Expert Bertschi
» zurück