» zurück

Der richtige Schnitt im Sommer

Im Sommer gibt es im Gaten viel zu tun. Der Sommerschnitt bei Obstbäumen beispielsweise ist wichtig, denn er bremst das Wachstum  und führt zur Bildung neuer Fruchttriebe. So werden die Gehölze richtig zurückgeschnitten:

Kirschen
Kirschbäume werden entweder unmittelbar nach der Ernte oder im Spätsommer geschnitten. Steile Triebe und Konkurrenztriebe am Mitteltrieb werden an der Basis entfernt. Überhängende Astpartien bei älteren Bäumen sind ein Anzeichen, dass es Zeit für einen Schnitt ist. Der Durchmesser der Triebe sollte höchstens fünf Zentimeter betragen.

Birnen und Äpfel
Birnen und Äpfel vertragen einen kräftigen Schnitt. Bereits im Juni können die Kurztriebe gekappt werden. Noch nicht verholzte, längere Jungtriebe werden mit einem kräftigen Ruck ausgerissen. Im August werden dann die zu dicht stehenden oder nach innen und oben wachsenden Langtriebe gestutzt.

Brombeeren
Vorjährige Ruten werden im August über dem Boden geschnitten. Junge Ruten werden aufgebunden und Seitentriebe werden auf zwei bis drei kräftige Knospen zurückgeschnittenn.


Hilfe vom Profi gibt es hier:

Schinznach-Dorf: Zulauf AG
Hausen: Winkenbach
Hausen: Hortima AG
Riniken: Reding Gärten AG
Brugg: Gartenservice Fischer
» zurück