Live/wire

Live/wire

Crazy Diamond

Crazy Diamond
» zurück
Laufenburg - Tribute-Night am Rhy

Live/wire und Crazy Diamond

Die zwei Tribute Bands Live/wire und Crazy Diamond spielen an den Tribute NIghts in der Stadthalle Laufenburg.

Live/wire: Im Frühjahr 2002 gründen 5 Musiker die AC/DC-Tributeband live/wire. Nach intensiven Proben spielen live/wire im Herbst 02 ihr erstes Konzert - ein voller Erfolg! Weitere Konzerte folgten und das Repertoire wird kontinuierlich mit altem und neuem Material aus 3 Dekaden AC/DC ergänzt und umfasst heute über 50 Songs. Däny (Vocals) verblüfft das Publikum mit der Stimme Brian Johnsons. Wer's nicht gehört hat, glaubt's nicht - wer's gehört hat, kann's nicht glauben! Seine Mimik und die Baskenmütze erinnern auf Anhieb an den sympathischen AC/DC Frontmann. Cello (Lead Guitar) hat es sich zur Aufgabe gemacht seine Riffs auf den Ton genau wie Angus zu spielen. In seiner weinroten Samtschuluniform wirbelt er über die Bühne und malträtiert seine Gibson SG bis auch ihm der Schweiss in Bächen herunterläuft. Adi (Rhythm Guitar) rockt mit seiner bluesigen Gretsch Gitarre in bester Malcolm Manier - scharfkantig und druckvoll. Auf der Bühne rollt er das Feld von hinten auf und bildet dabei den linken Eckpfeiler des Quintetts! Ronny (Drums) orientiert sich an der gradlinigen und schnörkellosen Spielweise von Phil Rudd . “AC/DC mit em Phil rockt am Beschte“ so Ronny! Auch er achtet darauf den charakteristischen Drumbeat originalgetreu und mit ordentlich Bums rüberzubringen. Beat (Bass Guitar) legt mit seinen 4 Seiten ein fulminantes Tieftonfundament und hält sich dabei wie Cliff fast unscheinbar im Hintergrund. Als rechter Eckpfeiler der Rhythmuslinie sorgt er mit seinen beiden Rhythmuskollegen dafür, dass das “Energiebündel“ - Deutsch für live/wire - nicht nur rockt sondern auch rollt! Somit ist live/wire problemlos in der Lage mit originalgetreuem Sound und stromgeladener Bühnenpräsenz eine 2-stündige AC/DC-Tributeshow abzuliefern die sich sehen lassen kann! 

Crazy Diamond: Die meist dreistündigen Live-Shows von Crazy Diamond, einer der besten Pink Floyd-Tribute Bands Europas, versprechen Hühnerhaut und Pink Floyd-Feeling pur. Die Zürcher Band hat sich in vergangener Zeit mit multimedialen Konzerten in meist ausverkauften Sälen und Open-Airs einen ausgezeichneten Namen geschaffen und erfreut sich einer stetig wachsenden Fangemeinde aller Altersklassen. Die sieben Musikerinnen und Musiker pflegen das Erbe ihrer Vorbilder mit viel Herzblut, Leidenschaft und damit auf höchstem Niveau. Was nicht selten dazu führt, dass Pressestimmen urteilen, die Band sei mindestens so gut oder gar besser als das Original. Getreue Fans pilgern denn auch durch die halbe Schweiz zu den wuchtigen Konzerten von Crazy Diamond. Grossflächige Videoprojektionen und eine abgestimmte Lichtshow tragen neben der ausgezeichneten Musik zu einer unbeschreiblichen Atmosphäre bei. So unbeschreiblich, dass jüngst auch die Urväter Roger Waters und David Gilmour von diesem Schweizer Projekt interessiert Notiz nahmen.

8. und 9.9.2017
20:15 Uhr 

Stadthalle Laufenburg
Spitalstrasse 11
5080 Laufenburg

www.laufenburg.ch
» zurück