Blick auf das Weinbaudorf Effingen.
Schon die Römer durchwanderten die Gemeinde Effingen.
Effingen, am Westfuss des Bözberges gelegen.
» Fotos: Werner Ernst
» zurück

Gemeinde Effingen

Sonniges Wohngebiet am Westfuss des Bözberg

In sanfte Höhenzüge eingebettet, liegt am Westfusse des Bözbergs das erste Juradorf, welches den von Brugg herkommenden Besucher des Fricktales begrüsst: Effingen. Zusammen mit Bözen und Elfingen gehört die Gemeinde Effingen noch zum Berner Aargau, welcher sich 1415 bis in diese Gegend ausgedehnt hat. Das Interesse am Durchgang vom Aare- zum Rheintal bestand aber nicht erst bei den Bernern; nein, schon die Römer traversierten zu ihrer Zeit von Vindonissa her den Bözberg nach Augusta Raurica. Der unter eidgenössischem Denkmalschutz stehende Effinger Römerweg ist noch ein Zeuge aus dieser bewegten Zeit.

Das alte Weinbaudorf Effingen hat sich in den letzten 20 Jahren stark entwickelt. Zahlreiche Wohnbauten sind entstanden Die Wohnlage in ländlicher, sonniger, nebelarmer Gegend mit nahe gelegenem Erholungsgebiet erfreut sich hoher Beliebtheit. In Effingen ist man auf dem Lande und eben doch nicht abseits! Die Bevölkerungszahl von Effingen ist denn innert zwanzig Jahren um die Hälfte gewachsen und die Bevölkerungsstruktur hat dabei auch eine Verjüngung erfahren. Dementsprechend wurde in den letzten Jahren in Effingen auch viel in die öffentliche Entwicklung investiert.

Steckbrief der Gemeinde Effingen

aktueller Steuerfuss (%) 121
Steuerkraft pro EinwohnerIn (CHF) 2273.4
Einwohnerzahl 580
Fläche (ha) 685
Höhe (m.ü.M.) 432
KindergärtnerInnen 8
VolksschülerInnen 29
Voll- und Teilzeitbeschäftigte 171
Wohnungsbestand 268

Gemeindeverwaltung Effingen

Gemeindehausweg 26
5078 Effingen
Tel. 062 876 11 09
Fax 062 876 19 38
» Homepage
» E-Mail