Die ersten Strassen in Oberbözberg wurden von Römern erbaut.
Blick auf die Gemeinde Oberbözberg.
Eine hohe Wohnqualität in der Gemeinde Oberbözberg.
Oberbözberg, ein ländliches Idyll.
Ausgangspukt für Jurawanderungen, die Gemeinde Oberbözberg.
» Fotos: Werner Ernst
» zurück

Gemeinde Oberbözberg

Ausgangspunkt für ausgedehnte Jurawanderungen

Das Gebiet der bis 1872 ungeteilten Gemeinde Bözberg ist zur Hauptsache ein nördlich der Bözbergstrasse auf 500 bis 600 Meter über Meer gelegenes Hochplateau. Ziemlich genau ein Drittel des Gemeindegebietes ist bewaldet. In eine wunderschöne Juralandschaft eingebettet, mit Sicht auf die Alpen, ist die Gemeinde Oberbözberg auch ein beliebter Ausgangspunkt für ausgedehnte Jurawanderungen.

Früheste Spuren menschlicher Besiedelung dieser Gegend stammen aus der jüngeren Steinzeit. Reichlicher sind die Funde aus römischer Zeit. Die älteste Bözbergstrasse war ja ein Werk der Römer. Ein Stück des von ihnen in den Felsboden gehauenen Karrenweges blieb bei Effingen erhalten. Wahrscheinlich sind sogar die Namen Bözberg und Bözen von dem durch den berühmten römischen Geschichtsschreiber Tacitus überlieferten Bergnamen Vocetius abzuleiten.

Steckbrief der Gemeinde Oberbözberg

Gemeindeschreiber Erwin Wernli
aktueller Steuerfuss (%) 112
Steuerkraft pro EinwohnerIn (CHF) 2953
Einwohnerzahl 482
Fläche (ha) 545
Höhe (m.ü.M.) 540
KindergärtnerInnen 10
VolksschülerInnen 38
Voll- und Teilzeitbeschäftigte 108
Wohnungsbestand 214

Gemeindeverwaltung Oberbözberg

Chilchweg 123
5225 Oberbözberg
Tel. 056 441 68 27
Fax 056 441 17 41
» Homepage
» E-Mail