Blick auf die Kirche in Unterbözberg.
Blick auf die Gemeinde Unterbözberg.
Ländliches Idyll in Unterbözberg.
1227 wurde die Kirche der Gemeinde Unterbözberg erstmals erwähnt.
» Fotos: Werner Ernst
» zurück

Gemeinde Unterbözberg

Die Gemeinde mit dem schönsten Aussichtspunkt

An der südlichen Grenze der Gemeinde Unterbözberg verläuft die Hauptverkehrsader von Zürich nach Basel. Fahrzeuge, die auf der Bözbergstrasse die Gemeinde durchfahren, sehen von Dorf selber sehr wenig. Die Bözbergstrasse führt durch ausgedehnte Wiesen und Felder am Weiler Vierlinden mit dem gleichnamigen Gasthaus vorbei. Von ihm wird gesagt, es stehe am schönsten Aussichts- punkt des Aargaus. Auf 569 Metern ist die Passhöhe beim Neustalden erreicht, und die Strasse neigt sich dem Fricktal zu. Auch die vielen Wanderer, welche die Gemeinde Unterbözberg als Naherholungsraum der Region Brugg durchstreifen, haben Mühe, das Dorf abzugrenzen.

Der Bözberg war schon zur Römerzeit ein wichtiger Juraübergang. Einen gut erhaltenen Zeugen einstiger Verkehrsverhältnisse bildet der "Römerweg" mit seinen aus dem Kalkfelsen gehauenen Karrengleisen (freigelegt 1922 und 1968).

Bis 1950 war Unterbözberg eine Bauerngemeinde. Heute zählt die Gemeinde nur noch vier landwirtschaftliche Betriebe.

Steckbrief der Gemeinde Unterbözberg

Gemeindeschreiber Gottfried Steigmeier
aktueller Steuerfuss (%) 105
Steuerkraft pro EinwohnerIn (CHF) 2279
Einwohnerzahl 725
Fläche (ha) 611
Höhe (m.ü.M.) 474
KindergärtnerInnen 12
VolksschülerInnen 31
Voll- und Teilzeitbeschäftigte 122
Wohnungsbestand 333

Gemeindeverwaltung Unterbözberg

Ursprung 107
5224 Unterbözberg
Tel. 056 441 32 57
Fax 056 441 32 66
» Homepage
» E-Mail