Blick auf die Klosterkirche Königsfelden in Windisch.
Die Klosterkirche in Windisch mit ihren farbigen Chorfenstern.
Das römische Amphitheater in Windisch.
Die alte Spinnerei in der Gemeinde Windisch.
Das Restaurant Kurve in der Gemeinde Windisch.

» Fotos: Werner Ernst
» zurück

Gemeinde Windisch

Sehenswürdigkeiten von internationalem Ruf

Die Gemeinde Windisch liegt auf einem Gelände von grosser geschichtlicher Vergangenheit, welches infolge seiner verkehrsgünstigen, zwei Flussübergänge beherrschenden Lage, schon sehr früh besiedelt war. Der Name Windisch ist auf das römische Vindonissa zurückzuführen. Kelten, Römer, Burgunder, Habsburger und Berner haben viele sichtbare Spuren oder markante Zeugnisse ihrer langjährigen Herrschaft hinterlassen.

Dank einer zentralen, äusserst verkehrsgünstigen Lage und entsprechenden Räumlichkeiten und Anlagen wird Windisch landesweit als Tagungs- und Kursort geschätzt. Für Versam- mlungen und Vorträge stehen vor allem die Räumlichkeiten der FHA, für sportliche Anlässe eine grosszügige Sporthalle und für Volksfeste aller Art das eindrückliche Oval des Amphitheaters zur Verfügung. Die moderne Psychiatrische Klinik Königsfelden und die Fachhochschule steht ebenfalls auf Windischer Gelände.

Steckbrief der Gemeinde Windisch

aktueller Steuerfuss (%) 118
Steuerkraft pro EinwohnerIn (CHF) 1974
Einwohnerzahl 6739
Fläche (ha) 491
Höhe (m.ü.M.) 357
KindergärtnerInnen 151
VolksschülerInnen 1221
Voll- und Teilzeitbeschäftigte 3437
Wohnungsbestand 3210

Gemeindeverwaltung Windisch

Dohlenzelgstrasse 6
5210 Windisch
Tel. 056 460 09 40
Fax 056 460 09 48
» Homepage
» E-Mail