Blick auf die Gemeinde Wislikofen.
Die Propstei Wislikofen ist Begegnungs- und Bildungshaus.
Das idyllische Umland der Gemeinde Wislikofen.
» Fotos: Werner Ernst
» zurück

Gemeinde Wislikofen

Die Gemeinde Wislikofen liegt im Bezirk Zurzach am Lauf des Tägerbachs. Die Gemeinde besteht aus den Dörfern Wislikofen und Mellstorf. Zu den Nachbargemeinden gehören Rümikon, Fisibach, Siglistorf, Schneisingen, Böbikon und Mellikon. Wislikofen im landschaftlich reizvollen Studenland liegt am Lauf des Tägerbaches. Die Gemeinde ist durch den Kalkriegel des „Kessel“ abgetrennt vom Rheintal. Sie ist noch stark geprägt von der Landwirtschaft, obschon ein grosser Teil der Einwohner auswärts in Industrie- und Dienstleistungsbetrieben Verdienst findet. Wenn auch in den organisch gewachsenen Dörfern Wislikofen und Mellstorf die Häuser und Landwirtschaftsbetriebe gleichsam noch zueinander in Tuchfühlung sind, so hat sich – etwas abseits – in den Gebieten Gerstäcker und Rebhalde ein "Neu-Wislikofen" gebildet. Seit 2000 wird die Gemeindeverwaltung zusammen mit den Gemeinden Baldingen, Böbikon, Mellikon und Rümikon im Gemeindeverband Verwaltung 2000 geführt.

Steckbrief der Gemeinde Wislikofen

aktueller Steuerfuss (%) 117
Steuerkraft pro EinwohnerIn (CHF) 1999.1
Einwohnerzahl 339
Fläche (ha) 375
Höhe (m.ü.M.) 394
KindergärtnerInnen 16
VolksschülerInnen 34
Voll- und Teilzeitbeschäftigte 145
Wohnungsbestand 140

Gemeindeverwaltung Wislikofen

Alte Dorfstrasse 1
5332 Rekingen
Tel. 056 265 00 30
Fax 056 265 00 49
» Homepage
» E-Mail