Blick auf die Gemeinde Leibstadt.
Das Rettichhaus in Leibstadt steht unter Denkmalschutz.
Ein Brunnen der Gemeinde Leibstadt.
» Fotos: Werner Ernst
» zurück

Gemeinde Leibstadt

Schweizer Stromversorger

Leibstadt ist ein Dorf mit einer lebendigen und aufgeschlossenen Bevölkerung. Die ländliche Ruhe, eine hohe Wohnqualität und ein intaktes Dorfleben - das sind die Vorzüge, die Leibstadt als Wohngemeinde auszeichnen. Die Gemeinde Leibstadt - zwischen Wandfluh und Rhein gelegen, gehört zum Bezirk Zurzach. Es ist von den vier Gemeinden Full-Reuenthal, Leuggern, Wil und Schwaderloch umgeben. Auf der nördlichen Seite des Rheins liegt die deutsche Nachbarsgemeinde Dogern.

Die meisten Arbeitsplätze in Leibstadt sind im Industriesektor, da sich in Leibstadt das Kernkraftwerk befindet. Das Kernkraftwerk ist seit 1984 in Betrieb und produziert im Schnitt knapp 8 Mrd. Kilowattstunden Strom pro Jahr. Mehr zum Thema Kernenergie erfährt man in der Ausstellung im Informations- und Ausbildungszentrum.

Durch Leibstadt führt die viel befahrene Rheintal-Hauptstrasse zwischen Basel und Winterthur. Zwei Postautolinien sorgen für Verbindungen nach Laufenburg, Döttigen und Koblenz. Die Gemeinde selber verfügt über keinen Bahnhof.

Steckbrief der Gemeinde Leibstadt

aktueller Steuerfuss (%) 100
Steuerkraft pro EinwohnerIn (CHF) 3544.4
Einwohnerzahl 1284
Fläche (ha) 639
Höhe (m.ü.M.) 347
KindergärtnerInnen 29
VolksschülerInnen 198
Voll- und Teilzeitbeschäftigte 978
Wohnungsbestand 574

Gemeindeverwaltung Leibstadt

Oberdorfstrasse 222
5325 Leibstadt
Tel. 056 267 63 40
Fax 056 267 63 49
» Homepage
» E-Mail