» zurück
Brugg - Vilija Poskute und Tomas Daukantas in der Galerie Zimmermannhaus 28.4.2011

Klavier zu vier Händen

Die litauischen Pianisten Vilija Poskute und Tomas Daukantas vervollkommten ihr Können nach dem Studium an der renommierten Musikhochschule in Vilnius (Litauen) und an den Musikhochschulen Zürich/Winterthur sowie Rostock bei Konstantin Scherbakov, Friedemann Rieger, Hans-Peter und Volker Stenzl. Im Jahr 2000 formierten sich die beiden jungen Musiker zum Duo (sei es Klavier zu vier Händen oder auf zwei Klavieren) und haben sich in dieser Disziplin in kurzer Zeit an die Weltspitze befördert.

Nach ersten Preisen bei internationalen Wettbewerben in Pavia, Brescia, Verona, Zürich und San Marino kam 2005 der Preis des ARD-Wettbewerbs in München hinzu, welcher weltweit zu den renommiertesten Auszeichnungen gehört. Seither gab das Duo Konzerte in Italien, Deutschland, Spanien, Russland, Frankreich, Luxemburg, Österreich, der Slowakei, Litauen, in der Schweiz und den USA. Einladungen an bedeutende Musikfestivals folgten.

Konzert:
Zur Aufführung gelangen Werke von Vytautas Barkauskas (Der Winter), Franz Schubert (Andantino Varié h-moll, Vier Polonaises), Antonio Robledo (Danza Iberica), Hermann Goetz (Sonate Op. 17, G-moll) und Antonin Dvorak (Slawische Tänze).

7.5.2011
19:30 Uhr

Galerie Zimmermannhaus
Vorstadt 19
5200 Brugg
Tel. 056 441 96 01
galerie@brugg.ch
» zurück