» zurück
Riniken - Free For Peace Festival 2011 auf dem
Gelände zwischen Leehügel und Wald 22.6.2011

Individuelles Openair-Wochenende

Im Jahr 2007 hat es das ganze Wochenende geregnet, 2008 verwüstete ein Sturm das Festivalgelände. Im darauffolgenden Jahr musste das Festival gar abgesagt werden. Doch die Organisatoren planten unermüdlich weiter und präsentierten sich im Juli 2010 mit neuen Bauten, einem liebevoll gestalteten Gelände und einer zweiten Bühne so stark wie noch nie. Dieser Weg findet nun seine Fortsetzung: Musik und gemütliches Ambiente stehen im Vordergrund.

Programm:
Diverse Bands aus den Bereichen Reggae, Rock, Electro, Folk und World Musik werden die BesucherInnen während zweier Tage in ihren Bann ziehen. Das individuell und abwechslungsreich gestaltete Gelände bietet viel Platz, um sich frei zu entfalten und Spass zu haben. Das Festival ist absolut werbe- und sponsorenfrei. Damit sich der Besucher rundum wohl fühlt, bietet das Festival nebst diversen Bars auch ein umfangreiches Essensangebot. Am Freitag werden acht KünstlerInnen und Band’s zu sehen sein, am Samstag sind es deren zehn.

Das Organisationkomitee, welches aus beinahe 50 Personen besteht, hat im Jahr 2010 zum ersten Mal zwei Bühnen präsentiert. Dies ermöglicht es den OrganisatorInnen, vielen Newcomern einen Auftritt am Festival zu ermöglichen. Dem Open Air Team ist es wichtig, der Region etwas zurückzugeben und engagiert deshalb diverse KünstlerInnen aus der Region. Pamela Méndez, Loufonq und Chocanille sind drei der insgesamt fünf Acts, die aus der Region Brugg stammen.

8.7./9.7.2011

Gelände zwischen Leehügel und Wald
5223 Riniken
info@freeforpeace.ch
www.freeforpeace.ch
» zurück