Regula Maria Müller

Maja Hungerbühler

Ann Hagnauer
» zurück
Brugg - Ausstellung von Ann Hagnauer, Maja Hungerbühler und Regula Maria Müller im Salzhaus 10.5.2012

Frühlingsausstellung

In der kommenden Frühlingsausstellung werden drei Künstlerinnen, die Farben als wichtige Inspirationsquelle sehen, einander gegenüber gestellt. Die drei Künstlerinnen sind an der Vernissage und jeweils an den Wochenenden anwesend.

Regula Maria Müller
Sie hat zwei Vorlieben: Objekte und Fotoarbeiten. Sie häkelt Glasperlen mit Hilfe von Kupferdraht oder Baumwolle zu fantasievollen Objekten, die oft an Lebewesen aus der Natur erinnern. Weiche Materialien wie Filz, Stoffe, Pelz und Papier ergänzen ihre Arbeiten ebenso wie feste Formen aus Glas oder Keramik. Bei ihrer zweiten Leidenschaft schichtet Regula Maria Müller perforierte Fotos - oft mit floralen Motiven - übereinander und bestickt sie mit Glasperlen und Baumwolle.

Maja Hungerbühler
Seit vielen Jahren beschäftigt sich Maja Hungerbühler mit Stickereien. Für ihre textilen Objekte benutzt sie vor allem Seidentücher und Bänder, Glitzerstoffe und handgeschöpftes Papier sowie edle Fäden. Sie lässt sich durch Worte, gelesene Texte und Farben inspirieren und beschränkt sich auf wenige Sticharten.

Ann Hagnauer
Ann Hagnauer hat ihre experimentellen Drucktechniken weiterentwickelt. Anstelle der früher farbigen Kunstblätter im Tiefdruckverfahren prägen und zeichnen neu unterschiedliche Druckstöcke ein Gewebe auf Papier. Erdige Töne herrschen vor und vermitteln eine warme Atmosphäre und unterstreichen die Simplizität in ihren Motiven. Eine weitere Werkgruppe zeigt Bildwelten, die durch Frottagen weite Landschaften nachzeichnen und in neues Licht setzen.

Vernissage: 27.4.2012
19:00-21:00 Uhr

28.4.-13.5.2012

Salzhaus
Schulthessalle
5200 Brugg
verein@salzhaus-brugg.ch
www.salzhaus-brugg.ch