» zurück

Öpfelchüechli an Kürbissauce

Mehl, Salz und Pfeffer
in eine Schüssel geben und mit 3 Deziliter saurem Most, 3 Eigelb und Öl mischen und zum Mehl giessen. Von der Mitte aus anrühren und danach eine halbe Stunde zugedeckt ruhen lassen.
Kürbis, Zwiebel und Knoblauch
in der warmen Butter dünsten. Mit 1 Deziliter saurem Most ablöschen und pikant würzen. Danach gut 15 Minuten köcheln. Pürieren und eventuell mit etwas Wasser verdünnen.
Eiweiss
welches vorher vom Eigelb abgesondert wurde zu Schnee schlagen und kurz vor dem Backen unter den Teig ziehen.
Äpfel
vom Kerngehäuse befreien und in Scheiben schneiden. Öl auf 180° Celsius erhitzen, Äpfel durch den Teig ziehen und portionenweise frittieren. Danach auf Küchenpapier abtropfen lassen und zusammen mit der Kürbissauce servieren.

Zutaten für vier Personen:

  • 200 Gramm Mehl
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • Pfeffer weiss
  • Cayennepfeffer
  • Paprika
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 4 Deziliter saurer Most
  • 3 Eier
  • 1 Esslöffel Öl
  • 4-5 Äpfel (beispielsweise Boskoop oder Coxorange)
  • 500 Gramm Kürbis
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Esslöffel Bratbutter
Das Rezept ist zusammen mit zahlreichen weiteren im Culinea-Kochbuch "Herbst Winter" zu finden. Die Rezepte darin sind gut erklärt, einfach nachzukochen und mit viel Spielraum für eigene Ideen ausgestattet. so entstehen naturnahe Gerichte, querbeet durch alle Gänge und für jede feine Gelegenheit von Ostern über Grillparties bis Weihnachten und Silvester.
www.culinea.ch